Deutsche Rentenversicherung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Wir möchten gerne unsere Webseite verbessern und dafür anonyme Nutzungsstatistiken erheben. Dürfen wir dazu vorübergehend ein Statistik-Cookie setzen? Hierbei wird zu keiner Zeit Ihre Nutzung unserer Webseite mit persönlichen Daten in Verbindung gebracht.
Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Auf dieser Seite ist auch jederzeit der Widerruf Ihrer Einwilligung möglich.

OK

Unsere diagnostischen Angebote

Die Diagnostik während Ihres Aufenthalts besteht in der Regel aus den folgenden Bausteinen:

Somatische Diagnostik

Anamnese und körperliche Untersuchung bei Aufnahme

ärztliche Aufnahmeuntersuchung
einschließlich Anamnese (klinischer Anamnesebogen zu medizinischen, psychischen und sozialen Bedingungen und Erhebung des Gesundheitsverhaltens) und körperlicher UntersuchungRuhe-EKG

Routine Labor

weiterführende somatische Diagnostik bei Bedarf
durch interne und externe konsiliarärztliche Konsultationen sowie interne und externe apparative Untersuchungen

Möglichkeiten der apparativen Diagnostik

  • Belastungs-EKG
  • Langzeitblutdruckmessung
  • Sonographien von Schilddrüse und Abdomen sowie Doppler-Sonographie.
  • Lungenfunktionsprüfung
  • EKG

Weitere Untersuchungen können im Rahmen des Bad Kissinger Kooperationsverbundes der Deutschen Rentenversicherung mit anderen lokalen DRV-Kliniken durchgeführt. Neurophysiologische Untersuchungen ambulant konsiliarisch am Ort bei Fachärzten durchgeführt werden.

Psychologische Diagnostik

Psychologische Diagnostik bei Aufnahme

Aufnahmeinterview auf Basis des Anamensefragebogens einschließlich

  • Biografische Anamnese
  • Verhaltensanalyse
  • Arbeits- und Sozialanamnese
  • Erfassung der Ressourcen, der Verhaltensaktiva und der Behandlungsmotivation
  • Aktueller psychischer Befund

Festlegung und Abstimmung der gemeinsamer Behandlungsziele

Die Bahndlungsziele werden zwischen Ihnen und Ihrem Arzt/Ihrer Ärztin sowie Ihrem Psychologen/IhrerPsychologin festgelegt.

Verlaufsbeobachtung

Die Entwicklung während der Rehabilitation wird regelmäßig beobachtet und analysiert.

Abschlussdiagnostik und sozialmedizinische Beurteilung

  • klinische Abschlussuntersuchung zur Überprüfung des Behandlungserfolges im Hinblick auf körperlichee Funktionseinschränkungen und persönliche Ressourcen
  • Besprechung der vereinbarten Therapieziele und deren Erreichungsgrad
  • Empfehlungen für die weitere ambulante Therapie und ggf. Diagnostik